Krankheiten, die Schwellungen im Gesicht verursachenKrankheiten, die Schwellungen im Gesicht verursachenKrankheiten, die Schwellungen im Gesicht verursachenKrankheiten, die Schwellungen im Gesicht verursachenKrankheiten, die Schwellungen im Gesicht verursachenKrankheiten, die Schwellungen im Gesicht verursachenKrankheiten, die Schwellungen im Gesicht verursachenKrankheiten, die Schwellungen im Gesicht verursachenKrankheiten, die Schwellungen im Gesicht verursachen

Krankheiten, die Schwellungen im Gesicht verursachen

View: 3681

Schwellung im Gesicht – Ursachen und Symptome

Auf jeden Fall sollten lang andauernde oder plötzlich auftretende Schwellungen Anlass geben, einen Arzt aufzusuchen. Allgemein sind Schwellungen, auch Schwellungen im Gesicht, eine Wasseransammlung in den Zwischenzellräumen der Gewebe. Diese Wasseransammlungen werden auch als Ödeme bezeichnet. Manchmal kommt es zu einer schnellen Anschwellung des Gesichtes mit Atemwegsbeschwerden. Dieser Zustand ist zuweilen akut lebensbedrohend. In anderen Fällen entwickeln sich Schwellungen im Gesicht nur sehr langsam und halten sich hartnäckig. Wie bereits erläutert, sind Schwellungen im Gesicht Wasseransammlungen in den Zwischenzellräumen des Gewebes. Die Ursachen dafür sind jedoch vielfältig. Das ist jedoch die harmlose Variante einer Gesichtsschwellung. Etwas anders sieht es mit plötzlich auftretenden Schwellungen aus, die sogar Atemnot hervorrufen. Diese können durch allergische Reaktionen, Infektionen und andere Prozesse erzeugt werden. Ein plötzliches Auftreten von Schwellungen im Gesicht kann ein Symptom des sogenannten Angioödems sein. Beim Angioödem sind die Schwellungen nicht nur auf das Gesicht beschränkt. Es betrifft oft auch andere Körperteile und innere Organe. Dieser Erkrankungskomplex kann sowohl allergische als auch nichtallergische Ursachen haben. Weiterhin führen auch lokale Ursachen zu einer Gesichtsschwellung. Bei Erkrankungen der Zähne, des Zahnfleisches und der Kiefer kann es gegebenenfalls zu Abszessen kommen, die mitunter eine enorme Anschwellung des Gesichts verursachen. Ursachen chronischer Art wiederum sind beispielsweise Herzschwäche, Nierenerkrankungen, Schilddrüsenerkrankungen oder Erkrankungen der Nebenschilddrüse. Bei Herzschwäche kann es zu Lymphabflussstörungen kommen, wobei sich Lymphödeme bilden. Auch bei einer Schilddrüsenunterfunktion entstehen Ödeme im Gesicht, das sogenannte Myxödem.

Comment (2)
Tojakora
Maukus 15.01.2019 at 17:16
but no. not craigslist. I don't use that


Dajind
Kagagis 16.01.2019 at 08:46
Ty honey, i am so glad that you liked it!


Related post: