Muslimische Dame haben nicht eingestellt, aber wir haben eineMuslimische Dame haben nicht eingestellt, aber wir haben eineMuslimische Dame haben nicht eingestellt, aber wir haben eineMuslimische Dame haben nicht eingestellt, aber wir haben eineMuslimische Dame haben nicht eingestellt, aber wir haben eineMuslimische Dame haben nicht eingestellt, aber wir haben eineMuslimische Dame haben nicht eingestellt, aber wir haben eineMuslimische Dame haben nicht eingestellt, aber wir haben eineMuslimische Dame haben nicht eingestellt, aber wir haben eineMuslimische Dame haben nicht eingestellt, aber wir haben eine

Muslimische Dame haben nicht eingestellt, aber wir haben eine

View: 2691

„Wir haben uns bewusst für die Lehrerin mit Kopftuch entschieden“

Muslime finden die Gleichberechtigung im Islam gegeben

Frau Akgün, liberale Muslime sind in Deutschland in der Minderheit. Aber ihre Zahl wächst. Die ersten muslimischen Gemeinden entstanden. Wer gibt den liberalen Muslimen in Deutschland eine Stimme? Liberale Muslime können Sie eigentlich überall antreffen. In der Wissenschaft haben wir inzwischen einige Vertreter. Ich erinnere an Lamya Kaddor, die jetzt ja auch bekannt ist, oder Rabea Müller, eine weibliche Imamin, hinter der Männer beten. Das sind ja schon, denke ich, ganz interessante Stimmen. Also, nicht ein Gesicht, sondern viele Stimmen. Warum ist es Ihrer Ansicht nach wichtig, dass sich in Deutschland ein liberaler, moderner Islam etabliert? Nun, wir müssen einfach sehen, dass Religion und Alltag miteinander verbunden werden müssen, wenn Menschen nicht an einem der beiden scheitern sollen. Wir brauchen natürlich einen Islam, der nicht nur mit dem Alltag der Menschen vereinbar ist, sondern auch mit der Rechtsstaatlichkeit, mit Menschenrechten, mit der Demokratie. Deswegen, denke ich, ist es ganz wichtig, dass Menschen, die sagen, ich bin Muslimin und Demokratin und Menschenrechtlerin, eine Chance haben, religiös zu sein und gleichzeitig auch alle die anderen Dinge zu leben. Wenn wir uns die religiösen Vorstellungen moderner Muslime anschauen, wie interpretieren liberale Muslime den Koran? Ich glaube, das ist der wichtigste Knackpunkt. Liberale Muslime sagen, dass der Koran zwar auch Gottes Wort ist, aber Gottes Menschenwort - wie Abu Zaid, der berühmte ägyptische Theologe, das ja mal vor Jahren formuliert hat, weswegen er auch damals in Ägypten verfolgt wurde und in die Niederlande flüchten musste. Und letztendlich muss daraus folgen, dass bestimmte Suren heute keine Gültigkeit mehr haben können, weil sie zeitlich begrenzte Suren waren. Also wenn in einer Sure steht, wenn deine Frau dir nicht gehorcht, dann ermahne sie, und wenn sie immer noch nicht gehorcht, denn schlage sie, dann kann diese Sure für uns heute keine Gültigkeit mehr haben. Diese Sure mag vor Jahren vielleicht noch möglich gewesen sein. Heute mit unserem Verständnis der Frauengleichberechtigung ist diese Sure nicht mehr gültig.

Comment (3)
Gronris
Mazuk 20.08.2018 at 17:48


Tarr
Femuro 23.08.2018 at 04:01
your hole is amazing


Zolok
Kajimuro 26.08.2018 at 03:37
I didn"t see the Doomguy ! :p but the girl are really doomed in your PMV


Related post: