Weniger GesichtsbehaarungWeniger GesichtsbehaarungWeniger GesichtsbehaarungWeniger GesichtsbehaarungWeniger GesichtsbehaarungWeniger GesichtsbehaarungWeniger GesichtsbehaarungWeniger GesichtsbehaarungWeniger GesichtsbehaarungWeniger Gesichtsbehaarung

Weniger Gesichtsbehaarung

View: 1301

Starker Haarwuchs bei Frauen - Ursachen, Therapie & mehr

Hirsutismus: Was hilft bei starker Behaarung?

Meist spielen die Gene eine Rolle. Was sie dagegen tun können. Heute ist Körperbehaarung out. Wer mit stoppeligen Beinen und ungetrimmter Bikinizone ins Schwimmbad geht, wird schief angeschaut. Umso mehr leiden Frauen, die überdurchschnittlich stark behaart sind. Bis zu zehn Prozent sind hierzulande davon betroffen, vermuten Experten. Er rät Frauen, zum Arzt zu gehen, wenn sie sich unwohl fühlen. Fast immer spielen die Gene eine Rolle. Was viele gar nicht wissen: Auch Frauen produzieren das männliche Sexualhormon, um beispielsweise Muskeln aufzubauen. Das kann dann dazu führen, dass an empfindlichen Stellen vermehrt Haare wachsen. Auch eine Hormonstörung ist manchmal für den Hirsutismus verantwortlich. Bei einer krankhaft erhöhten Hormonkonzentration kommt es darauf an, die Auslöser zu finden. Der Wirkstoff greift direkt beim Haarwachstum an, wirkt aber nicht bei allen Frauen. Selten kommt es zu Hautreizungen. Meist wirken die Haare dicker, wenn sie nachwachsen. Wer empfindliche Haut hat, sollte die Nassrasur bevorzugen. Der Epilierer hebt die Härchen leicht an und zieht sie samt Wurzel aus der Haut heraus. Die Kosten sind nicht ohne: Je nach Körperstelle sollte man mit 50 bis Euro pro Behandlung rechnen.

Comment (1)
Moogutilar
Taugul 19.09.2018 at 17:01
почему ее не обоссали в итоге?


Related post: