Donna Blume ZusammenstellungDonna Blume ZusammenstellungDonna Blume ZusammenstellungDonna Blume ZusammenstellungDonna Blume ZusammenstellungDonna Blume ZusammenstellungDonna Blume ZusammenstellungDonna Blume ZusammenstellungDonna Blume ZusammenstellungDonna Blume Zusammenstellung

Donna Blume Zusammenstellung

View: 1347

Schwarze Tollkirsche

Edelgeranien, Pelargonium grandiflorum - Pflege und Überwintern

Eine engere Definition beschränkt den Begriff Blüte auf die Angiospermen. Eine Angiospermen-Blüte besteht aus folgenden Bestandteilen die jedoch nicht alle vertreten sein müssen: Die Staubblätter bilden den Pollen , der bei der Bestäubung auf die Narbe der Fruchtblätter gelangt, dort auskeimt und im Zuge der Befruchtung die im Fruchtblatt gelegenen Samenanlagen befruchtet, genauer die in der Samenanlage befindliche Eizelle. Diese entwickelt sich zum Embryo , die Samenanlage entwickelt sich zum Samen und die Blüte zur Frucht. Nur selten wird durch Nennung der Teile in der Definition diese implizit auf die Angiospermen beschränkt. Solche […] Strukturen können als Blüten bezeichnet werden, auch wenn dieser Begriff meist nur für die primär zwittrigen Sporophyllstände der Angiospermen und möglicherweise eng verwandter fossiler Samenpflanzen verwendet wird. Der Definition der Blüte entsprechen zwar auch die Sporophyllstände der Bärlappe und Schachtelhalme , [8] [1] diese werden hier aber nicht näher behandelt. Im englischsprachigen Raum wird Blüte botanisch: In dieser Reihenfolge werden sie auch ontogenetisch im Laufe der Blütenbildung angelegt. Die Blütenhülle Perianth sind sterile Blätter , die jedoch eindeutig zur Blüte gehören. Eine Blütenhülle wird nur von Gnetopsida und Angiospermen gebildet. Sind alle Blütenhüllblätter einheitlich gestaltet homoiochlamydeisch , wird die Blütenhülle als Perigon oder einfaches Perianth bezeichnet, die Blätter als Tepalen etwa bei der Tulpe. Dabei kann das Perigon aus einem Kreis haplo- oder monochlamydeisch , zwei oder mehr Kreisen oder mehreren Schraubenumläufen bestehen; mehrfaches Perigon. Ein doppeltes Perianth di-, heterochlamydeische Blüten besteht aus ungleichartigen Blütenhüllblättern. Die evolutive Herkunft der Blütenhülle wird je nach Verwandtschaftsgruppe aus Hochblättern oder aus Staubblättern gedeutet. Mikrosporophylle sind sporangientragende Blätter. In den Sporangien Pollensäcken werden die männlichen Mikro sporen gebildet. Neutraler könnten sie daher auch Mikrosporangienträger genannt werden. Beim Ginkgo ist das Mikrosporophyll ein Stiel, an dessen Spitze zwei Pollensäcke hängen; die Mikrosporophylle stehen zu vielen schraubig an der Blütenachse. Bei den Koniferen ist die männliche Blüte zapfenartig und besteht aus vielen meist schraubig angeordneten Mikrosporophyllen; an jedem Mikrosporophyll stehen zwei bis 20 Pollensäcke.

Comment (3)
Kirg
Shakalabar 25.08.2018 at 22:20
CA c'est une femme ! Le reste c'est que du bétail !


Nikom
Gugor 01.12.2018 at 04:42
Her tits! Wow! :D


Zukasa
Tagul 08.12.2018 at 22:18
I love the way you give head! More please


Related post: